Aktuelles

Die neuesten Nachrichten aus Büttelborn

Nationale Stadtentwicklungspolitik

Projektaufruf

Stadtentwicklung lebt von neuen Ideen! Diese sollen auf die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen unserer Städte und Gemeinden ausgerichtet sein. Mit diesem Projektaufruf suchen die Partner der Nationalen Stadtentwicklungspolitik nach beispielhaften Projekten für eine innovative Stadt- und Quartiersentwicklung.

Gesucht werden innovative Ideen und beispielgebende Konzepte für eine resiliente Stadtentwicklung im gesamten Bundesgebiet. In Pilotprojekten sollen neue Lösungsansätze zur Resilienzsteigerung und Stärkung der Stadt- und Quartiersstrukturen in verschiedenen krisenrelevanten Themenbereiche der Stadtentwicklung erprobt werden.

 

  • Themenfeld 1 – Solidarische Nachbarschaft und Wirtschaft im Quartier
  • Themenfeld 2 – Öffentlicher Raum, Mobilität und Stadtstruktur
  • Themenfeld 3 – Integrierte Stadtentwicklungsstrategien unter Berücksichtigung von Resilienzaspekten

 

Der Projektaufruf richtet sich an verschiedene Akteurinnen und Akteure, die sich sowohl auf der Quartiersebene als auch auf kommunaler oder interkommunaler Ebene für die Stärkung der Krisenfestigkeit und -bewältigung einsetzen. 

Die ausgewählten Pilotprojekte werden bis zu drei Jahre in Form von Zuwendungen unterstützt. Für den Projektaufruf stehen rund 3,5 Mio. Euro Bundesmittel zur Verfügung.


Sie werden in dieser Zeit durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung in ihren Prozessen begleitet und unterstützt.

Den Projektaufruf „Post-Corona-Stadt“ finden Sie im Anhang dieser E-Mail. Der Bewerbungsschluss ist am 01.10.2020.

Detaillierte Informationen zum Projektaufruf finden Sie unter diesem Link: https://www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de/NSP/DE/Projekte/Projektaufruf/projektaufruf-post-corona-stadt/aufruf_node.html