Wissenswertes

Kommunale Einblicke
Im südhessischen Kreis Groß-Gerau, mitten im wirtschaftsstarken Rhein-Main-Gebiet zwischen den Städten Mainz, Wiesbaden, Frankfurt und Darmstadt, liegt verkehrsgünstig die Gemeinde Büttelborn mit ihren drei Ortsteilen Worfelden, Klein-Gerau und Büttelborn.

Foto: Bielohlawek

In solch exponierter Lage lässt es sich nicht nur gut arbeiten, sondern auch gut leben: Rund 13.850 Einwohnerinnen und Einwohner mit Hauptwohnsitz haben die großen Herausforderungen der Zeit angenommen und bringen in ihrer Kommune „Leben“, „Wohnen“ und „Arbeiten“ in Einklang.


Soziale Verantwortung
Ein breit gefächertes professionelles und ehrenamtliches Engagement versorgt das Gemeinwesen dieser Kommune mit einer intakten Infrastruktur für alle Altersgruppen und garantiert das Wohlbefinden der Bevölkerung.

Foto: Bielohlawek

Sechs kommunale Kindertagesstätten bieten Eltern zum Wohl ihrer Kinder ergänzende Betreuung, Bildung und Erziehung. Ebenso gut ist die Unterrichtsversorgung mit verlässlicher Betreuung für die anschließende Grundschulzeit. Für die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit stehen neben den zahlreichen Vereinsangeboten auch gemeindeeigene Freizeiteinrichtungen zur Verfügung.

Foto: Bielohlawek

Dem größer werdenden Anteil an Seniorinnen und Senioren steht neben vielfältigen Angeboten von Sozialvereinen und Volkshochschule mit dem Zentrum für Gemeinschaftshilfe auch ein kompetentes kommunales Wohn- und Pflegeobjekt zur Verfügung. Eine lokale Generationenhilfe e.V. ist gerade entstanden und setzt weitere altersübergreifende Akzente zur Familienfreundlichkeit.


Medizinische Versorgung
Das Gesundheitswesen ist gut entwickelt, ein Krankenhaus liegt in der benachbarten Kreisstadt Groß-Gerau. Vor Ort kümmern sich drei Allgemeinärzte, drei Zahnärzte, ein Tierarzt, drei Apotheken sowie mehrere Massagepraxen um das Wohl ihrer Kunden.

Öffentliche Einrichtungen

Foto: Bielohlawek

In Worfelden zeugt beispielhaft ein einmaliges Ensemble von benachbarten Einrichtungen zur kommunalen Daseinsvorsorge wie Kindertagesstätte, Grundschule, Bürgerhaus, Sportplatz, Vereinsheim, Jugendhaus, Sozialwohnungsbau, Tennisplätze, Sporthalle, Kinderspielplatz und Feuerwehrhaus davon, dass die politisch Verantwortlichen im Interesse der Einwohnerschaft kräftig angepackt und gehandelt haben.


Umwelttechnik
Die zentrale Kläranlage im freien Feld vor Büttelborn entspricht dem modernsten Stand der Abwassertechnik. Das computergesteuerte und ausschließlich mit Fachpersonal besetzte Klärwerk produziert nach einer aufwändigen Aufbereitungsprozedur Abwässer aus Büttelborn, Klein-Gerau sowie Worfelden in Trinkwasserqualität.
Dieser hohe Umweltstandard trägt dazu bei, die heimischen Gewässer nachhaltig von Schadstoffen frei zu halten.
Zwei Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Dachflächen sollen zur Nachahmung in Sachen „Erneuerbare Energien“ anstiften.
Die benachbarte Kreismülldeponie hat sich zum Abfallwirtschaftszentrum entwickelt und trägt mit modernster Technologie zur Energierückgewinnung bei.

Gastronomie und Beherbergung

Foto: Bielohlawek

Besonders in der Spargelzeit im Frühjahr registrieren Hotels, zahlreiche Gasthäuser und Pensionen einen florierenden Tourismus und viele Landwirtschaftsbetriebe verkaufen als Direktvermarkter in ihren Hofläden frisches Gemüse, Blumen und Obst verstärkt an die Kundschaft von außerhalb. Die Gemeinde wird ihrem Ruf als Spargelhochburg gerecht und vermarktet dieses Image während der Saison werbewirksam.


Kultur und Sport
Die Identifikation der Menschen mit ihrer Wohngemeinde ist groß. Örtliche Traditionen, wie die Kerb oder die Krönung der Spargelkönigin, werden nicht nur bewahrt, sondern gelebt. Daher wird es in allen drei Ortsteilen gut verstanden, Feste zu feiern, um damit auch zum attraktiven Anziehungspunkt für viele Gäste aus nah und fern zu avancieren.
Die großen Karnevalveranstaltungen mit dem Rosensonntagsumzug durch den Ortskern von Büttelborn als Höhepunkt sind jährlich Besuchermagnete und begründen den Ruf als Fastnachtshochburg.

Foto: Bielohlawek

Die vielen Sportvereine können auf gut ausgestattete Trainingsstätten verweisen und unterhalten an Wochenenden mit spannenden Wettkämpfen ihr Publikum.
Das vereinseigene Fitness- und Gesundheitssportzentrum dient dem größten örtlichen Sportverein als Anlaufstelle für seine zahlreichen Mitglieder.
Die zahlreichen Angebote der Kulturvereine werden durch ein ambitioniertes kommunales Kulturprogramm ergänzt – so präsentiert die Kleinkunstbühne „Café Extra“ regelmäßig hochkarätige Künstler für Kleine und Große, aber auch einheimische Produktionen machen Büttelborn zum Ziel für Kulturinteressierte.
Die Musik spielt in der Gemeinde Büttelborn eine gewichtige Rolle: Bereits im Vorschulalter werden Kinder gefördert und an das Angebot der Vereine und der kommunalen Musikschule herangeführt.

Foto: Bielohlawek

So musiziert seit vielen Jahren ein Jugendorchester auf hohem Niveau. Blasmusik und auch Chorgesang werden kultiviert und finden ihren Höhepunkt bei anspruchsvollen Konzerten vor einem begeisterten Publikum in den vier großen Gemeinschaftseinrichtungen.


Freizeit und Erholung
Hunsrück, Rheingau-Taunus sowie Odenwald sind beliebte Naherholungsgebiete und ein ausgeprägtes Radwegenetz bietet eine ganze Reihe von attraktiven Ausflugszielen in der näheren Umgebung. Ob Golfen, Schwimmen, Reiten, Kegeln, Boulen, Kicken oder Angeln – die Freizeit lässt sich nach jedem Geschmack sinnvoll gestalten. Außerdem laden zahlreiche Wald- und Feldwege zu ausgedehnten Spaziergängen durch die Gemarkung ein.

Ruhestätten

Foto: Bielohlawek

In christlicher Tradition sind gemeindliche Friedhöfe wichtige Gedächtnisstätten für Verwandte und Bekannte. Ihre Pflege nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. In jeder Jahreszeit verwandeln sich drei Gräberareale in schmuckvolle Oasen der Ruhe und lebendigen Erinnerung.

Sehenswürdigkeiten

Foto: Bielohlawek


Die Gemeinde ist nicht arm an Sehenswürdigkeiten:
Im Ortskern von Büttelborn bildet das Historische Rathaus mit dem Dorfbrunnen sowie die frisch renovierte evangelische Kirche einen Blickfang.

Foto: Bielohlawek

Im Ortsteil Klein-Gerau wartet das Alte Rathaus mit einer interessanten Heimatstube auf. Im Ortsteil Worfelden finden interessierte Besucher in der protestantischen Fachwerkkirche eine der ältesten Orgeln Hessens in Gebrauch gehalten, und den reizvollen Ortskern dominiert das frisch renovierte Historische Fachwerkrathaus mit moderner Ortsteilbücherei.

Foto: Bielohlawek







Pflanzen und Tiere
Beachtung wird in der Gemeinde Büttelborn dem Naturschutz geschenkt, um bei fortgeschrittener Besiedelung ausreichend Raum für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten. So zeugen beispielsweise Nistplätze von Storch und Schleiereule auf mehreren dezentralen Streuobstwiesen von verbesserten Voraussetzungen zur Nahrungsaufnahme und Fortpflanzung.

Mobilität und Verkehr
Der Öffentliche Personennahverkehr ist kundenfreundlich und barrierefrei ausgebaut. Die Bahnhöfe der Strecke Mannheim-Frankfurt und Darmstadt-Mainz sind in wenigen Minuten zu erreichen. Ein lokaler Fahrgastbeirat sorgt dafür, dass Busse und Züge die Pendler gut an die zahlreichen Bildungs- und Arbeitsstätten anbinden.
Alle drei Ortsteile sind flächendeckend als „Tempo 30 Zonen“ ausgewiesen. Alle Verkehrsberuhigungsmaßnahmen dienen zum Schutz insbesondere der jungen und alten Verkehrsteilnehmer, die zu Fuß oder per Rad unterwegs sind.

Standort Zukunft
Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten in der näheren Umgebung und ein sich immer stärker ausprägender Informations- und Dienstleistungsbereich setzen positive Impulse und entwickeln die Gemeinde Büttelborn zu einem modernen Wohnort, in dem Romantik und Standortbestimmung für die Zukunft nicht im Widerspruch stehen.
Zwar bereiten die Ausdehnung des Frankfurter Flughafens sowie die schwächer werdende Finanzausstattung der Kommune auch einige Nachteile, aber sie gefährden nicht den starken Leistungswillen in Politik, Gewerbe und Landwirtschaft sowie in den Vereinen und Verbänden, der sicherstellt, dass die Gemeinde Büttelborn auch zukünftig eine pulsierende Funktion im Kreis Groß-Gerau einnimmt.

Foto: Bielohlawek

So stellt beispielsweise alle zwei Jahre ein „Tag der offenen Tür“ im Gewerbegebiet die Leistungskraft der örtlichen Unternehmen unter Beweis.


Unsere Meinung
Offenheit für Neuerungen und Verbundenheit zur Heimat sowie Ehrgeiz und Gestaltungswille sind in der Gemeinde Büttelborn der Nährboden, um in Einigkeit für die Zukunft gut gerüstet zu sein – wir packen es an!
Kontakt: Rathaus, Mainzer Str. 13, 64572 Büttelborn
Telefon 06152 – 1788-0