Zahlen, Daten, Fakten
Wappen der Gemeinde Büttelborn


Die Gemeinde Büttelborn besteht in ihrer heutigen Form seit 1977 aus den ehemals selbständigen Gemeinden Büttelborn, Klein-Gerau und Worfelden.

hesselrod
Worfelden-Hesselrod


Sie wird im Norden von den ausgedehnten Waldungen der Staatsforsten Groß-Gerau und Mörfelden-Walldorf umgeben, im Süden erstrecken sich kleinere Waldungen in das Gemeindegebiet, das durch seine Gemüse-, Obst- und Spargelkulturen bekannt ist. Büttelborn ist auch heute noch zum Teil ländlich geprägt. Durch seine Nähe zum Rhein-Main-Gebiet entwickelte sich Büttelborn zu einer attraktiven Kommune, die sich durch einen hohen Wohnwert auszeichnet.

Zahlenstand:

  • Gemarkungsfläche: 30,01 qkm
    Bevölkerung: 15.134 (Stand 1.7.2019)
    Ausländeranteil: 1.390 (9,78%)
    Altersstruktur: Unter 5J.: 4,5%, 5 bis 15J.: 10,5%, 16 bis 65J.: 68,9%, über 65J.: 16,1%
    Bevölkerungsdichte: 474 Einw./qkm
    Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort: 5.306
    Arbeitslosenquote: 4,69%
    Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort: 1.587
    Schuldenstand: 565 Euro je Einw.

 

 

 

Seit 20.04.2019:
Gewerbesteuersatz: 410%
Grundsteuer A: 480%
Grundsteuer B: 590%