KOMPASS

Gemeinsam für ein lebens- und liebenswertes Büttelborn.

KOMPASS

Sicherheitsinitiative KOMPASS – Büttelborn startet

"KOMPASS"-Siegel und dazugehöriges Starter-Kit überreichten Staatssekretär Stefan Sauer (3.v.l.) und Polizeipräsident Bernhard Lammel (rechts) an Bürgermeister Marcus Merkel (Mitte) und Ordnungsamtsleiterin Melanie Bauer (3.v.r.). Gemeinsam mit Marcus Merkel begrüßte Ute Kroiß als Erste Beigeordnete (links) im Büttelborner Rathaus weiterhin: KOMPASS-Beraterin Heidrun Wileschek (2.v.l.), Polizeidirektor des Kreises Tim Heinen (4.v.l.), Leiter der Polizeistation Groß-Gerau Fritz Ruhland (4.v.r.) sowie Schutzfrau vor Ort POK Katja Vagi-Mager (2.v.r.) 


„Wir nehmen das Thema Sicherheit – insbesondere auch das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger in unserer Großgemeinde - sehr ernst.“, so Bürgermeister Marcus Merkel bei der offiziellen Aufnahme in die Sicherheitsinitiative KOMPASS des Landes Hessen am 03. Februar 2022.

Staatssekretär im hessischen Innenministerium Stefan Sauer und Polizeipräsident Bernhard Lammel überreichten bei ihrem Besuch am vergangen Donnerstag im Büttelborner Rathaus der Gemeinde ein entsprechendes Siegel sowie ein Starter-Kit als Zeichen des offiziellen Beginns der Initiative. Damit nimmt die Gemeinde Büttelborn als nun 112. Kommune an dem hessischen Landesprogramm KOMPASS teil – Ergebnis eines Beschlusses der Gemeindevertretung in Verbindung mit, zumindest gefühlt, zunehmendem Vandalismus und anderer Vergehen in den Ortsteilen.

Ziel des Programmes ist es, die Sicherheitsarchitektur in den Kommunen durch passgenaue Maßnahmen individuell zu begleiten und weiterzuentwickeln – ein aktives Zusammenspiel von Bürger*innen, Polizei, Ordnungsbehörde, Vereinen, Schulen sowie weiteren Akteuren oder Einrichtungen vor Ort.  

„Mit der Teilnahme am KOMPASS-Programm haben sich die Gemeinde-verantwortlichen für die Intensivierung der Sicherheits- und Präventionsarbeit in Büttelborn entschlossen. Die polizeiliche Kriminalitätsstatistik belegt, dass Büttelborn bereits sehr sicher ist. Neben den objektiven Zahlen spielt das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger eine entscheidende Rolle. Dies gilt es, weiter zu stärken, indem man auf die Gemeinde individuell zugeschnittene Präventionsmaßnahmen ausbaut. Präventionsprojekte der Polizei, die enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde und die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger werden neue Impulse für noch mehr Lebensqualität und Sicherheit in Büttelborn geben. Die Gemeindeverantwortlichen haben mit dem Beitritt zu KOMPASS gezeigt, dass ihnen das Wohlbefinden der Bürgerinnen und Bürger von besonderer Bedeutung ist", so Staatssekretär Stefan Sauer.

Schon jetzt engagiert sich die Gemeinde Büttelborn für mehr Sicherheit innerhalb der Kommune. Regelmäßig erfolgen beispielsweise Fahrradcodierungen oder Beratungen von Seniorinnen und Senioren zu aktuellen „Tricks“ von Kriminellen, wie beispielsweise „Enkeltrick“ oder „falsche Polizeibeamte“. Zudem berät die Polizei zum Thema Einbruchschutz.

Kommunen, die an der Initiative KOMPASS teilnehmen und zentrale Maßnahmen aus dem polizeilichen Präventionsportfolio umsetzen, bekommen nach Umsetzung erster Maßnahmen - in einem im Anschluss weiterlaufenden Prozess - das KOMPASS-Sicherheitssiegel des Landes Hessen verliehen. Die Auszeichnung steht dafür, dass die Kommune sich in besonderem Maße für die Sicherheit ihrer Bürgerinnen und Bürger einsetzt, deren Sorgen und Ängste aufgreift und gemeinsam mit der Polizei erfolgreich Sicherheitsmaßnahmen umsetzt.

„In Kürze wird es in diesem Zusammenhang einen „Präventionsrat“ in der Gemeinde Büttelborn geben - auch eine Bürgerbefragung ist bereits in Planung, um uns ein umfangreiches Bild aktuell sicherheitsrelevanter Themen der Bürgerinnen und Bürger aus und in unseren drei Ortsteilen machen zu können.“, so Ordnungsamts- und KOMPASS-Projektleiterin Melanie Bauer, die sich auf das Programm und die gemeinsame Umsetzung mit allen Beteiligten freut.   

Weitere Informationen:

KOMPASS ist hessenweites Erfolgsmodell | innen. hessen.de


Keine Mitarbeiter gefunden.